Plagiatorin Koch-Mehrin wird Mitglied im Forschungsauschuss

Was passiert mit einer Politikerin, die ihre Doktorarbeit abschreibt? Einer Politikerin, der die Universität Heidelberg den Doktortitel entzogen hat, weil die Arbeit „in substantiellen Teilen aus Plagiaten besteht“ und „kein Zweifel daran besteh[t], dass sich Frau Koch-Mehrin in ihrer Dissertation fremdes geistiges Eigentum angeeignet und als das eigene ausgegeben hat“? Sie wird befördert! Und zwar zum Vollmitglied im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie. Und damit in Zukunft zuständig für europäische Wissenschaftspolitik.

Bei ASTRODICTICUM SIMPLEX weiterlesen…