„Sie haben mich sicher nicht wegen meines Doktortitels gewählt“

Matthias Pröfrock, ein CDU-Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg, musste seinen Doktortitel abgeben. Wie die Universität Tübingen sagt, hat er „in nicht unerheblichem Maße“ fremde Texte abgeschrieben und als seine eigene geistige Leistung ausgegeben. Und was macht Herr Pröfrock nun? Legt er sein Mandat nieder?

Bei ASTRODICTICUM SIMPLEX weiterlesen…


2 Kommentare on “„Sie haben mich sicher nicht wegen meines Doktortitels gewählt“”

  1. […] Bei einem „Enttarnten“ handelt es sich um Matthias Pröfrock, ein CDU-Landtagsabgeordneter in Baden-Württemberg. Das eigentlich Skandalöse ist jedoch seine Reaktion. Die Wähler „haben mich sicher nicht wegen meines Doktortitels gewählt“, wird er zitiert. Hier zur Meldung (via De Plagio). […]

  2. Thomas Lipp sagt:

    Auf die Gefahr hin zu spoilern… er tut es natürlich nicht. Der muss wohl wieder mit einigem Mediendruck gegangen werden…


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s